.

Die ProfilAgentin

Icon

Kixka Nebraska Coaching☉Workshops☉Vorträge rund um digitale Profile

Profile im Netz und Google Authorship auf der #smwHH 2014

Die Professionalisierung der digitalen Sichtbarkeit war am 19. Februar 2014 auf der Social Media Week Hamburg mein Thema: Profile im Netz und Google Authorship. Zum besseren Verständnis empfiehlt es sich, die Aufzeichnung des Vortrages und die Folien parallel anzusehen und durch zu klicken.

Die Frage, wie gut jemand im Netz gefunden wird, stellt sich Freiberuflern längst genauso wie Unternehmen. Die digitale Sichtbarkeit, die Auffindbarkeit innerhalb sehr homogener Berufsgruppen ist eine der zunehmenden Herausforderungen von Journalisten, Designern, ModeratorInnen und vielen anderen Professionen. Mit den besten Tipps für den Auftritt in unterschiedlichen digitale Plattformen und einer Einführung in Google Authorship durch die Profilagentin sind die Teilnehmer dieses Vortrages auf dem neuesten Stand zur Professionalisierung ihrer digitalen Sichtbarkeit.

Die Präsentationsfolien „Profile im Netz und Google Authorship“ bei Slideshare

Nachdem Mitte Februar der Einsatz von Slideshare auf eigenen Webseiten in Deutschland für unzulässig erklärt wurde, habe ich nur ein Vorschaubild eingebaut, so dass sich die Präsentation in einem separaten Fenster öffnet.

Besonders gefreut haben mich die umwerfend vielen Tweets während des Vortrages und die sehr positiven Feedbacks hinterher. Danke!

 

 

 

 

Mario Sorgalla hat sehr schnell bereits über den 3. Tag der Social Media Week Hamburg gebloggt und meinen Vortrag ebenfalls erwähnt.

Welcome to Social Media: Mein Vortrag zur Profilbildung auf der Social Media Week Hamburg

Vom 13. bis zum 17. Februar läuft sie noch, die erste Social Media Week Hamburg. Am Dienstag Abend hatte ich das Vergnügen und die Ehre, von 18:00 bis 19:30 Uhr Profilbildung im Netzan der Uni Hamburg vorstellen zu können. Der gesamte Vortrag, der in der Reihe „Welcome to Social Media“ lief, und die anschließende Frage & Antwort-Runde wurde live gestreamt und kann hier angesehen werden. (Mein Vortrag beginnt im unteren Screen ca. am Ende der 4. Minute!)

Die Folien habe ich auch online gestellt, gezwungener Maßen in zwei Teilen, weil die UpLoad-Größen bei Slideshare beschränkt wurden:

 

 

Profilbildung im Netz für Journalisten

Welche Social-Media-Anwendungen eigenen sich für Journalisten, um sich ein digitales Profil aufzubauen?

Das war die Ausgangsfrage, die ich auf der WissensWerte in Bremen, einem Kongress für Wissenschaftsjournalisten, am 21. November in 90 Minuten zu beantworten versuchte:

Trotz der 102 Slides hatte ich noch fast eine halbe Stunde, um anschließend dem Publikum offene Fragen zu beantworten. Der Vortrag ist klasse gelaufen und die vielen positiven Rückmeldungen haben mich sehr gefreut –

Herzlichen Dank an das großartige Publikum in Bremen!

Entscheidungshilfe bei der Frage: Xing oder doch LinkedIn?

Auch wenn die Datenlage sich nicht in jeder Beziehung für einen Vergleich eignet: Stephan Koss hat versucht, herauszufinden, in welchem der beiden großen Netzwerke, die in Deutschland aktiv sind, Führungskräfte sich mit einem Profil niederlassen. Herausgekommen ist LinkedIn vs. Xing – ein quantitativer Vergleich der Dax 30 Konzerne

Sein Fazit unterstützt meine These, dass Freiberufler eher bei Xing aktiv werden und Manager in Großunternehmen mit vielen internationalen Kontakten LinkedIn zum Netzwerken vorziehen.

Die Profilagentin ist Mitgründerin der Digital Media Women

Digital Media Women

Instagram Feed

Load More
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.

Kixka Nebraska bei Linkedin

Die Agentin ist zertifizierte Trainerin:

________________________________________

Follow me on Twitter!

Kixka @“Die 500″ newsroom.de

Kixka Nebraska ist eine der Medienfrauen "Die 500" von newsroom.de

1. BRIGITTE Job-Symposium

Workshop der ProfilAgentin: Xing, Instagram und Co - Mit Social Media im Netz erfolgreich sichtbar werden